Etwas zu groß – Oder wieviel Tolleranz darf sein?

Archivbeitrag von: Montag, 25. Januar 2010 – 07:10 Uhr

Vor 14 Tagen waren wir in Hannover zum Shoppen. Da vielen uns zwei kleine Trollys ins Auge. Klein und handlich, die könnten wir als Handgepäck mitnehmen. Für Kurzreisen ist so etwas natürlich ideal und spart zudem auch noch Kosten. 15 Euro pro Trolly ist auch ncht alle Welt, also mitnehmen. In dem Laden standen weitere, die als „handgepäcktauglich“ bezeichnet waren. An unserem jedoch stand nichts der gleichen. Aber die Größe, die kommt schon hin! Zu Hause wieder angekommen wurde auch gleich in den nächsten Tagen die Flug-Buchung vorgenommen. Auf dr Reservierungsbestätigung standen auch nochmals die Maße des Handgepäcks vermerkt. Ein kritischer Blick zum Zollstock sagte uns: 3,5cm zu breit! Ob das auch noch als Handgepäck durchgeht? Wie genau wird das denn kontrolliert? Genauso wie Laptops in München? Lassen wir es darauf ankommen oder besser nicht? Nein, wir lassen es nicht darauf ankommen und buchen noch Normalgepäck dazu. Versuchen werden wir trotzdem es als Handgepäck mit zu bekommen. Sollten wir bei diesem Versuch scheitern, haben wir dann zumindest die Möglichkeit es aufzugeben und haben in jedem Fall unser Gepäck dabei. undefined

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aus dem ersten Versuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s