Laufen war keine gute Idee

Safestore in Leith, Edinburgh Schottland

Sicher verstaut, meine Sachen, die ich in Glasgow brauchte waren in der Urlaubswoche in der Schliessfachanlage in Leith / Edinburgh gelagert.

Angekommen in am Flughafen in Edinburgh! Und auch das Wetter ist einfach traumhaft. Warme Temperaturen und fast wolkenfreier Himmel über Schottland. Wie ich später erfahren habe war es sogar die ganze Woche über so warm. Mit dem Airlink Express ging es dann nach der Landung bis zur Waverly Station, dem Hauptbahnhof im Stadt-Zentrum von Edinburgh. Jetzt musste ich mir nur noch überlegen wie ich meine Sachen aus der Schliessfachanlage in Leith abholen will. Wegen des schönen Wetters entschloss ich mich die Strecke zu Fuss zu bewältigen. Der Weg rüber nach Leith war auch erst ganz nett und rund 35 Minuten sind auch gut zu schaffen. Der Rückweg allerdings war doch etwas anstrengender als gedacht. Schwerer Trolley zum ziehen, meinen Rucksack, die Tasche mit dem Laptop, die pralle Sonne von oben und kein Wind. „Schwitz“ Aber den Bus nehmen? Nein, das tut auch nicht not. Ausserdem ist Wochenende und die Busse sind voll. Als ich dann zu Hause in Dundee angekommen bin, war ich natürlich neugierig was für eine Strecke ich denn mit dem Gepäck zurückgelegt habe. Das Ergebnis: 4,9km. Also meinen Spaziergang für diesen Tag sollte ich damit wohl hinter mir haben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest von 2011 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s