Fester Job – Also umziehen, nach Glasgow

Nun muss eine neue Wohnung her

Es ist zwar gerade einmal 7 Monate her, dass ich in Dundee eingezogen bin. Doch nun sollte es doch nach Glasgow gehen.Warum auch nicht!? Der Job passt, die Kollegen sind gut drauf und mit den neuen Bekannten aus der Glasgower Tanz-Truppe hat man sich auch schnell angefreundet. Also gehen wir es an und sind wieder auf der Suche nach einem geeignetem Apartment. Als ich die Nachricht bekam, dass ich von der Firma übernommen werde, war meine Freundin gerade zu Besuch. Ideale Bedingungen um gemeinsam auf die Wohnungs-Jagd, in unserem bald schon neuen Revier, zu gehen. Die Abende wurden vor dem Computer verbracht und Wohnungsanzeigen studiert. In Dundee hatte ich eine geräumige 2 Schlafzimmer Wohnung und in der Art sollte es auch in Glasgow werden.

Anzeige
www.bright-britain.de

Die Anforderungen waren klar

Es sollte eine geräumige Wohnung werden. Maximal 2 Schlafzimmer, möbliert sollte sie sein, es sollte kein Teppich in den Räumen liegen und schon gar nicht im Badezimmer, die öffentlichen Verkehrsanbindungen sollten gut erreichbar sein und auf keinen Fall soll sie zu dicht am Stadtzentrum liegen. Eigentlich ganz einfach, oder?

Suchen, ansehen und entscheiden

Wir hatten natürlich nicht alle Zeit der Welt, denn meine Freundin war ja nur noch etwa eine Woche da. Zum anderen wollte ich auch nicht zu lange warten um aus meiner Wohnung in Dundee auszuziehen, da doppelte Miete vermieden werden sollte. Also Wohnung finden, Kündigungsfrist in Dundee einhalten und so weiter. Also eine kleine Herausforderung, der wir uns da nun stellten. Es dauerte auch nicht lange bis wir die ersten Termine mit den Maklern gemacht haben um die Wohnungen unserer Wahl anzusehen. Allerdings war immer nur eine “Agenturwohnung” am Tag machbar, da ich ja erst nach Feierabend Zeit dazu hatte. Glücklicherweise haben wir auf unseren Spaziergängen, im West End von Glasgow, ein Geschäft gefunden, dass im Schaufenster Kleinanzeigen präsentierte. Überwiegend Wohnungsanzeigen. Somit sammelten wir ebenfalls ein paar private Kontaktdaten und nutzten die Gelegenheit, die privaten Vermieter auch später am Abend aufzusuchen. Trotz aller Anstrengung war nicht wirklich das Richtige dabei. Da meine Freundin auch schon wieder nach Deutschland musste, stand ich wieder allein vor der Entscheidung, die da hieß: Weiter suchen! Allerdings mit einem Zeitlimit. Wenn bis zum Ende der Woche noch keine Entscheidung getroffen wurde, wird einfach eine von den “ja könnte uns gefallen” Wohnungen ausgesucht. Also in der Pause noch mal das Internet bemühen. Natürlich im Coffee-Shop um die Ecke. Drei weitere Wohnungen habe ich gefunden, die ich im Laufe der Woche noch ansehen wollte, dann war die Auswahl auf den besuchten Seiten auch schon erschöpft.

Wohnung 1: Ruhig gelegen im West End von Glasgow. Gute Verkehrsanbindungen und gleich um die Ecke ein grosser Supermarkt. Laminat im gesamten Wohnbereich, große Fenster und eine Wohnküche, also so wie wir es wollten. Leider zu wenig Stauraum um später für 2 Personen die Klamotten unter zu bringen, und auch die Räume wären für 2 auf Dauer auch zu klein. Allerdings wäre es eine Option und schon mal vom ersten Eindruck besser in Schuß als das was wir bisher angesehen hatten.

Wohnung 2: Kann ich leider nicht viel zu sagen, da eine Besichtigung in der “Entscheidungswoche” nicht möglich war. Also gab es nur noch eine zu sehen.

Wohnung 3: Diese liegt etwa 20 Minuten außerhalb des Stadtzentrums und ist mit Bus oder Bahn gut zu erreichen. Eine Bushaltestelle ist gleich vor der Haustür und die Bahnstation Garscadden ist ebenfalls nur 5 Geh-Minuten entfernt. Mit den wichtigsten Möbeln ausgestattet, in den wichtigsten Bereichen mit Laminat ausgelegt und mit Blick auf den River Clyde. Auch die Größe ist vernünftig.Sie ist zwar etwas kleiner als die Dundee Wohnung und hat nur ein Schlafzimmer, aber das große Wohnzimmer gleicht das allemal wieder aus. Also sollte die Entscheidung wohl gefallen sein!

Dann mal los und den Vertrag sichern

Zwei Wohnungen hatte ich bereits in Schottland zuvor gemietet und laut meiner derzeitigen Erfahrungswerte dauerte es auch meistens nur einen Augenblick bis man sich geeinigt hatte. Bei den ersten beiden Wohnungen hatte ich weder einen festen Job noch ein nachweisbares Einkommen, da ich freiberuflich gearbeitet hatte, also sollte es jetzt mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag in der Tasche doch noch leichter werden. Leider war das ein Trugschluss. Denn bis alle Nachweise von den zuständigen Stellen an meine neue “Wohnungs-Agentur” übermittelt wurden brauchte es doch einige Anrufe und eMails. Nach langem hin und her konnte dann doch alles noch rechtzeitig, wenn auch fast 2 Wochen später als gewollt, erledigt werden. Aber bei der nächsten Wohnungssuche werde ich mit Sicherheit nicht mehr angeben, dass ich in einem bestehenden Arbeitsverhältnis bin, sondern es auf dem bewährten Wege erledigen. Hoffentlich habe ich es bis dahin nicht vergessen, denn bis der nächste Umzug ansteht soll doch etwas mehr Zeit vergehen als beim letzen Mal. Mindestens aber 6 Monate, denn das ist die generelle “Mindest-Mietzeit” es sei denn man mietet “Short Term” aber wer will schon ständig auf dem Sprung sein?

Anzeige
www.bright-britain.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Der Rest von 2011 abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Fester Job – Also umziehen, nach Glasgow

  1. Pingback: Und dann war es soweit – Der Umzug nach Glasgow | Auswandern nach Schottland

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s